Sprungziele
Inhalt

Heimat-Preis 2024 - Ausschreibung

Die Stadt Haan schreibt 2024 den Heimat-Preis des Landes NRW zum dritten Mal aus.

Mit der Verleihung des Heimat-Preises würdigen die Gemeinden und Gemeindeverbände in Nordrhein-Westfalen das Engagement und nachahmenswerte Praxisbeispiele im Bereich Heimatpflege.

Was ist förderungswürdig?

Gefördert werden Maßnahmen, die sich mit dem Thema Heimat und Heimatgeschichte im Zusammenhang mit lokalen und regionalen Inhalten befassen. Dazu gehören auch Projekte und Maßnahmen, die die Stadt Haan als Heimat erlebbar machen z.B. in den Bereichen Inklusion, Barrierefreiheit, Identitätsstiftung, Kultur, Bildung und Vermittlung.

Förderungswürdig sind Publikationen, Veranstaltungen, Ausstellungen, Anschaffung und Instandsetzung von Ausstellungsmobiliar, Technik zur Präsentation von Heimatgeschichte, die Entwicklung und Umsetzung neuer Darstellungsformen, Wegweiser und Informationstafeln.

Die vorangegangene Aufzählung soll beispielhaft sein. Für eine Förderung kommen auch andere Maßnahmen in Betracht, sofern sie geeignet sind, Menschen für lokale und regionale Besonderheiten zu begeistern, ohne dabei andere auszugrenzen.

Was wird ausgelobt und in welchen Kategorien?

Ausgelobt werden zwei Preise der Landesförderung zu je 2.500 € in den Kategorien

  • Bildung und Kultur und/oder
  • Soziales Engagement.

Die Preisträger des Heimat-Preises stellen sich nach der Preisvergabe der Stadt Haan automatisch einem Wettbewerb auf NRW-Landesebene. Die Vergabe der Heimat-Preise in der ersten Runde erfolgt durch eine Jury der Stadt Haan.

Wer kann teilnehmen?

Antragsberechtigt sind privatrechtlich organisierte Gruppen und Organisationen wie Vereine, Gesellschaften und Initiativen sowie Einzelpersonen, die ansässig in Haan sind.

Auch die Gewinner der letzten Jahre können sich erneut bewerben. 
Der Heimat-Preis wird im Rahmen einer Projektförderung vergeben. Für eine Förderung qualifizieren sich Projekte, die ihren Schwerpunkt in Haan haben und mindestens eines der folgenden Kriterien in den Kategorien „Bildung und Kultur“ oder „Soziales Engagement“ erfüllen:

Kategorie: Bildung und Kultur
Projekte, die

  • einen Beitrag zu Förderung und Vermittlung der örtlichen und geschichtlichen Tradition leisten
  • schulische und außerschulische Lernmöglichkeiten im Bereich Heimat und Heimatgeschichte für Kinder und Jugendliche fördern
  • Bildungs- oder Weiterbildungsmöglichkeiten für Personen unterschiedlicher Herkunft oder Altersstufen eröffnen
  • niedrigschwellige Kulturangebote für die Stadt Haan schaffen

Kategorie: Soziales Engagement
Projekte, die

  • einen Beitrag zur Förderung des gesellschaftlichen Zusammenhalts mit starkem lokalem Bezug leisten
  • das offene und tolerante Miteinander im gesellschaftlichen Kontext fördern
  • sich für Inklusion und Barrierefreiheit einsetzen
  • einen Beitrag zur lokalen Identitätsstiftung leisten
  • die Lebensqualität für Bürgerinnen und Bürger in Haan nachthaltig erhöhen

Positiv bewertet wird die Erfüllung mehrerer Kriterien sowie darüber hinaus:

  • Ehrenamtliche Tätigkeit
  • Gemeinnützigkeit
  • langjähriges Engagement

Wo und wie kann man sich bewerben?

Vereine, Initiativen und Einzelpersonen können sich entweder selbst für den Heimat-Preis bewerben oder können durch Haaner Bürgerinnen und Bürger vorgeschlagen werden.
Folgende Unterlagen sind zur Bewerbung einzureichen:

  • Kontaktangaben: Ansprechperson, Anschrift, Telefonnummer, E-Mail-Adresse, Gesellschaftsform (z.B. Verein, GbR, Einzelperson, …), Bankdaten (IBAN, Name des Kontoinhabers, Name der Bank)
  • Eine Projektskizze mit Schwerpunkt auf den individuellen Beitrag zur Heimatpflege / Wofür soll das Preisgeld verwendet werden?
  • Eine kurze Zusammenfassung, warum die genannte Initiative den Heimat-Preis erhalten sollte (in drei Sätzen)
  • Gegebenenfalls eine Darstellung der bisherigen Tätigkeiten der Initiative
  • Gegebenenfalls eine Erklärung der ehrenamtlichen oder gemeinnützigen Tätigkeit

Die Bewerbung sollte nicht mehr als insgesamt 3 DIN A4-Seiten umfassen und ist ausschließlich als PDF-Dokument per E-Mail mit dem Betreff „Heimat-Preis“ einzureichen unter: kultur@stadt-haan.de 
Bitte beachten Sie, dass E-Mail-Anhänge, die nicht als PDF gesendet werden, eventuell als Spam-Mail gekennzeichnet werden und daher nicht oder nicht rechtzeitig als Bewerbung berücksichtigt werden können.

Bewerbungsschluss ist der 30. August 2024.

Wann und wo wird der Heimat-Preis überreicht?

Die Verleihung des Heimat-Preises findet voraussichtlich im Rahmen des Neujahrsempfangs der Bürgermeisterin im Januar 2025 statt.

Weitere Informationen:

Bei Fragen steht Ihnen das Team der Stabsstelle Wirtschaftsförderung, Tourismus und Kultur gerne zur Verfügung unter Tel. 02129 911 421 / 420 oder kultur@stadt-haan.de