Sprungziele
Inhalt

Jugendaustausch Haan - Eu

Unsere Partnerstadt Eu ist eine französische Stadt mit circa 7000 Einwohnern im Département Seine-Maritime in der Region Normandie. Eu ist die nördlichste Gemeinde des Départements Seine-Maritime. Sie liegt an der Bresle, fünf Kilometer vor deren Mündung in den Ärmelkanal bei Le Tréport. Das Schloss Eu zählt heute zu den Sehenswürdigkeiten des Orts.

Die Städtepartnerschaft zwischen der Stadt Haan und der Stadt Eu/ Normandie besteht seit 11. Juni 1967. Im Jahr 2017 wurde das 50-jährige Jubiläum in beiden Städten gefeiert, hierbei standen die Jugendlichen im Mittelpunkt. Seit vielen Jahren findet ein Schüleraustausch zwischen Haan und Eu statt.

Der Jugendaustausch zwischen jungen Menschen verschiedener Nationen ist eine äußerst wichtige Aufgabe, Verbindungen und Vertrauen zu schaffen, Land und Leute, Lebensgewohnheiten, Sozialstrukturen und Kultur, das Bildungssystem, Freizeitverhalten - dieser Katalog ließe sich noch lange fortsetzen - die Partner im jeweiligen Land kennen zu lernen.

Zur Vermittlung dieser Inhalte hat sich über einen langen Zeitraum die Unterbringung junger Menschen in Gastfamilien des besuchten Landes hervorragend bewährt. Der in der Regel recht enge Kontakt zwischen Gast und Gastfamilie macht sprachliches Engagement unumgänglich und transportiert Werte und Normen, gesellschaftliche Bedingungen, den „Lebensalltag“, fast „automatisch“. Die Gastfamilie ist in diesem Modell zentrales Instrument und Garant für einen erfolgreichen Austausch.

Jugendaustausch Haan - Eu vom 10.07. - 18.07.2022

Der Jugendaustausch zwischen Haan und Eu blickt auf eine lange Geschichte zurück. Bis heute wird das Gastfamilienmodell von allen Beteiligten begeistert aufgenommen. Auch in Zukunft möchten wir gemeinsam an einem Austausch auf Basis von Gastfamilien festhalten. Um eine weitere erfolgreiche Fortführung des Jugendaustausches zwischen den Partnerstädten Haan und Eu fortzusetzen, haben die Verantwortlichen beider Städte bereits mit der Planung des Jugendaustausches im Jahr 2022 begonnen.

Haan und Eu haben sich auf den Zeitraum 10.07. - 18.07.2022 verständigt. Da der letzte Jugendaustausch in Eu stattgefunden hat, freuen wir uns diesmal auf den Besuch der Gruppe aus Eu in Haan. Nun gilt es so schnell wie möglich Gastfamilien in Haan zu finden, die bereit sind, Kinder/Jugendliche aus Eu in ihrer Familie für den o.g. Zeitraum aufzunehmen.

1. TeilnehmerInnen


Die Städte haben sich auf max. 10-15 TeilnehmerInnen aus Eu geeinigt. Zusammen mit den Kindern und Jugendlichen der Haaner Gastfamilien ergibt sich so eine Gesamtgruppe von 20-30 Teilnehmern. Diese Gruppenstärke ist einerseits gut überschaubar und erlaubt andererseits noch intensive Kontakte in der Gesamtgruppe. Das Alter der TeilnehmerInnen sollte zwischen 12 und 16 Jahren liegen. Ein gleicher Anteil von Jungen und Mädchen wäre wünschenswert.

2. Programm


Das Programm orientiert sich sowohl an den Bedürfnissen der Gruppe aus Gästen und Kindern der Gastfamilien nach gemeinsamer Freizeitgestaltung als auch an den Wünschen der Gastfamilien, mit ihren Gästen individuelle Zeit zu verbringen. In der Praxis hat es sich bewährt, die Wochenenden den Gastfamilien zu überlassen und an Werktagen ein Gruppenprogramm anzubieten. Das Programm wird Spiel, Spaß und verschiedene Freizeitabenteuer bieten, aber auch kulturelle, geschichtliche und spezifische Themen des Gastgeberlandes werden nicht zu kurz kommen.

3. Betreuung


Die gastgebende Stadt wird zwei volljährige BetreuerInnen stellen. Damit steht ein Team von drei BetreuerInnen (Haan und Eu) für die Gesamtgruppe zur Verfügung, das alle anstehenden Aufgaben wie Programmorganisation und -durchführung, Gruppenbetreuung, Betreuung der Gastfamilien, Behandlung individueller Probleme etc. wahrnimmt. Grundvoraussetzung ist, dass im Betreuerteam zumindest eine Person Französisch spricht. Optimal - allerdings nicht zwingend erforderlich - wäre, wenn beide Personen die Sprache der entsendenden Stadt sprechen, um bei auftretenden Problemen in Gastfamilien schnell und unmittelbar unterstützen zu können. Eine pädagogische Qualifikation ist wünschenswert, aber nicht notwendig. BetreuerInnen sollten generell über Kommunikationsfreudigkeit, Kreativität und Flexibilität aber auch Durchsetzungsvermögen, Verantwortungsbewusstsein und Belastbarkeit verfügen.


Alle Personen, die sich am Jugendaustausch mit Eu im nächsten Jahr als TeilnehmerIn, BetreuerIn oder als Gastfamilie beteiligen möchten, melden sich bitte bei dem Jugendreferenten der Stadt Haan, Peter Burek. Kontaktdaten: Tel: 02129 911 - 471, E-Mail: Peter.Burek@stadt-haan.de