Sprungziele
Inhalt

Obdach- & Wohnungslosenhilfe


Es gibt die verschiedensten Gründe, warum Menschen Ihre Wohnung verlieren, sei es durch Krankheit, Veränderungen der Familien- und Lebensverhältnisse, Verlust des Arbeitsplatzes und einer entsprechenden Unkenntnis über die sozialen Sicherungsmöglichkeiten im Sinne von Darlehen zur Vermeidung von Obdachlosigkeit.

Bei Wohnungsnotfällen, Obdachlosigkeit, ungesicherten Wohnverhältnissen oder bei drohendem Wohnungsverlust durch Kündigung, Räumungsklagen und Zwangsräumungen, bietet das Amt für Soziales und Integration der Stadt Haan Beratungsgespräche durch den Sozialen Dienst der Stadt Haan an. Ziel ist es, die Wohnungslosigkeit zu verhindern.

Ansprechpartnerinnen:

  • Frau Schulte (Buchstaben A - H und Q - Z)
  • Frau Bemm (Buchstaben I - P)

Sollte es dennoch zum Wohnungsverlust kommen, sorgen die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter dafür, dass die betroffenen Personen und Familien nicht auf der Straße landen. Es wird den Bürgerinnen und Bürgern der Stadt Haan eine Notunterkunft zum Schutz von Gesundheit, Leib und Leben zur Verfügung gestellt. Der Aufenthalt in der Notunterkunft soll nur von kurzer Dauer sein, solange, bis entsprechender Wohnraum auf dem sogenannten freien Wohnungsmarkt gefunden werden kann.

Ansprechpartnerin für die Unterbringung in die Notunterkunft:

Frau Plähn
Kaiserstraße 10-14
Telefon: 02129 911- 493
E-Mail: marion.plaehn@stadt-haan.de

Die Aufgabenstellung des Sozial -und Integrationsmanagements (SIM Haan) zur sozialen Betreuung von Flüchtlingen und Obdachlosen der Stadt Haan wird durch die Firma European Homecare GmbH angeboten. Die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter bieten folgende Sprechzeiten an:

Kaiserstraße 10, 42781 Haan:
Montag, Dienstag, Mittwoch: 12:30 Uhr - 16:00 Uhr
Donnerstag: 09:00 Uhr - 12:00 Uhr

Düsselberger Straße 14, 42781 Haan:
Dienstag: 14:00 Uhr - 16:30 Uhr

sowie Termine nach Vereinbarung. 

Nachfolgend finden Sie die Kontaktdaten:

Herr Schunk
Telefon: +49 159 04373068
E- Mail: schunk@eu-homecare.com

Frau Zakrocki
Telefon: +49 171 3574814
E-Mail: zakrocki@eu-homecare.com

Zuständig für die Unterkünfte: Heidfeld 14, Privatwohnungen:
Herr Karim Bousalah
Tel.: 0212 93 78 76 08
Mobil: 0159 043 73 237
E-Mail: bousalah@eu-homecare.com

In Zusammenarbeit mit den Frauenhäusern des Kreises Mettmann besteht die Möglichkeit, vorübergehend zum Schutz vor häuslicher Gewalt, eine Wohnmöglichkeit zu erhalten.