Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Gewerbesteuer


Zuständige Behörde:
Kämmerei 20-1
(Steueramt)
Kaiserstraße 85
42781 Haan
Telefon:
02129/911 -220 / -221 / -224

E-Mail:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Auskunft erteilt:

Frau Radi
Telefon:
02129/911-222

Visitenkarte anzeigen


Gewerbesteuer Allgemeines

Besteuert wird der Ertrag eines Gewerbebetriebes. Gewerbesteuerpflichtig ist der Unternehmer
oder die Unternehmerin eines im Inland betriebenen Gewerbebetriebes.

Gewerbesteuermessbetrag :

Das Finanzamt ermittelt anhand Ihrer Steuererklärung den Gewerbeertrag und setzt auf dieser
Basis den Gewerbesteuermessbetrag für das Veranlagungsjahr fest. Der Gewerbesteuermessbetrag
wird der Gemeinde durch das Finanzamt in Form des Gewerbesteuermessbescheides mitgeteilt.
Diesen Bescheid erhalten Sie gemeinsam mit dem Gewerbesteuerbescheid von der Stadt Haan.

Festsetzung :

Die in vierteljährlichen Vorauszahlungsraten (15.02./ 15.05./ 15.08./ 15.11.) fällige Gewerbesteuer
wird durch einen Gewerbesteuerbescheid 
festgesetzt und errechnet sich wie folgt:
Gewerbesteuermessbetrag multipliziert mit dem Gewerbesteuersatz der Stadt Haan.

Der Hebesatz wird jährlich vom Rat der Stadt Haan beschlossen.

Einspruch/Aussetzung der Vollziehung :

Den Gewerbesteuermessbescheid können Sie gegebenenfalls mit einem Einspruch beim
zuständigen Finanzamt anfechten. Ein evtl. nachfolgendes Klageverfahren wird vor dem
Finanzgericht geführt.

Bei ernsthaften Zweifeln an der Rechtmäßigkeit des Gewerbesteuermessbescheides kann
die Zahlung der Gewerbesteuer bei Fälligkeit durch Aussetzung der Vollziehung des
Gewerbesteuermessbescheides bzw. Gewerbesteuerbescheides gegebenenfalls vermieden
werden. Ein entsprechender Antrag ist rechtzeitig an das zuständige Finanzamt zu richten.