Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.



Grundsteuer


Zuständige Behörde:
Kämmerei 20-1
(Steueramt)
Kaiserstraße 85
42781 Haan
Telefon:
02129/911 -220 / -221 / -222 / -224

E-Mail:

Visitenkarte anzeigen
E-Mail per Kontaktformular versenden


Allgemeines zur Grundsteuer

Die Grundsteuer wird nach den Grundlagen des Finanzamtes im Grundsteuermessbescheid und unter Anwendung der gemeindlichen Hebesätze berechnet.

Einwendungen gegen die Höhe des Grundsteuermessbetrages sind nicht bei der Stadt Haan sondern beim Finanzamt Hilden, Neustraße 60, 40721 Hilden, geltend zu machen.

Da es sich bei der Grundsteuer um eine Jahressteuer handelt, ist persönlicher Schuldner der Grundsteuer für jeweils ein Kalenderjahr grundsätzlich derjenige, dem das Grundstück, die Eigentumswohnung o.ä. zu Beginn des Kalenderjahres gehört (Stichtag: 01.01.). Das bedeutet, dass der Grundstücksveräußerer hinsichtlich der Grundsteuer im Jahr der Rechtsänderung bis zum 31. Dezember zahlungspflichtig bleibt und die Steuerpflicht des Grundstückserwerbers erst ab 01. Januar des folgenden Jahres mit der steuerlichen Zurechnung des Finanzamtes beginnt.

Üblicherweise geht der unterschriebene Notarvertrag zum Grundbuchamt im Amtsgericht und nach der Grundbuchänderung zum zuständigen Finanzamt. Daher können durchaus etliche Monate vergehen bis die steuerliche Zurechnung das Steueramt der Stadt erreicht, um dort in der Reihenfolge des Eingangs bearbeitet zu werden. 

Abweichend davon ist die Stadt Haan entgegenkommend bemüht, die Umschreibung ab dem Zeitpunkt durchzuführen, zu dem sich bisheriger und neuer Eigentümer privatrechtlich darüber einig sind, dass sämtliche Abgaben vom neuen Eigentümer zu entrichten sind.

Voraussetzung hierfür ist die frühzeitige Mitteilung des Eigentümerwechsels und die entsprechende Erklärung des neuen Eigentümers gegenüber der Stadt Haan.

Diese Erklärung kann als PDF oder beim Steueramt als Formular angefordert werden.

Hilfreich ist ferner eine Kopie des Teils des Kaufvertrages, aus dem hervorgeht, um welches Objekt es sich handelt, wer an wen verkauft hat und wann der wirtschaftliche Übergang stattfand.