Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Bauleitpläne, die sich im Verfahren befinden

BP_200_Neubau Rathaus
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
Bebauungsplan Nr. 200 "Neues Rathaus"

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Haan hat am 26.03.2019 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 200 "Neues Rathaus" im Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) beschlossen. Mehr zum Thema >>>

 

 

 

 

Dieses Bild enthält die Plangebietsabgrenzung zum vorhabenbezogenen Bebauungsplan Nummer 199 "Flurstraße-Ost".
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 199 „Flurstraße-Ost“

Das derzeit nicht bebaute Plangebiet befindet sich an der Flurstraße. Der Vorhabenträger beabsichtigt die Errichtung von drei Mehrfamilienhäusern in dreigeschossiger Bauweise mit insgesamt ca. 20 - 25 Wohneinheiten. 30 % der Wohneinheiten sollen im Rahmen des geförderten Mietwohnungsbaus zur Verfügung gestellt werden. Die im südlichen Teil des Grundstücks vorhandenen Gehölzstrukturen sollen in ihrem Bestand gesichert werden. Mehr zum Thema >>>

 

 

 

 

BP_196_Düsseldorfer_Str
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 

Bebauungsplan Nr. 196 „Düsseldorfer Straße / Ohligser Straße“
(41. Änderung des Flächennutzungsplanes (FNP) im Bereich „Düsseldorfer Straße / Am Schlagbaum“ im Wege der Berichtigung)

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Haan hat am 21.06.2018 die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 196 „Düsseldorfer Straße / Ohligser Straße“ im Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) beschlossen. Mehr zum Thema >>>

 

 

 

BP_193_Backesheide
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
40. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Nördlich Backesheide“

Bebauungsplan Nr. 193 „Nördlich Backesheide“

Die Plangebiete zur 40. Änd. des FNP und zum BP Nr. 193 liegen in Haan-Ost, am Stadtrand zu den Städten Wuppertal und Solingen. Sie werden begrenzt von der Auffahrt auf die A 46 in Richtung Wuppertal im Westen, im Norden durch die A 46, im Osten durch die ehemalige Trasse der Korkenzieherbahn bzw. die 40. Änderung des FNP durch die Stadtgrenze zu Wuppertal und im Süden und Südwesten durch die Stadtgrenze zu Solingen und durch die Trasse der L 357n. Ziel der Planung ist es, im Bereich zwischen der A46 und der L 357n eine neue gewerblichen Baufläche zu entwickeln, um hierdurch den weiterhin bestehenden hohen Gewerbeflächenbedarf in der Stadt Haan decken zu können. Mehr zum Thema >>>

   

BP_184_Am Langenkamp
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 184 „Am Langenkamp“ im Verfahren nach § 13a BauGB; Anpassung des Flächennutzungsplans durch seine 36. Änderung im Bereich „Am Langenkamp“

Der Planbereich ist durch Wohnbebauung im Geschosswohnungsbau geprägt. Im Bereich der Wohngebäude Am Langenkamp 20-26 soll die vorhandene Bebauung abgerissen und durch eine neue, moderne und zeitgerechte Bebauung ersetzt werden, welche die Ansprüche verschiedener Nutzergruppen berücksichtigt und auch zu einer Attraktivierung des Wohnumfeldes beiträgt. Mehr zum Thema >>> 

 

BP_183_Bachstraße
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
Bebauungsplan Nr. 183 „Bachstraße“ und 35. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich „Bachstraße“

Das Plangebiet befindet sich in Haan-West und umfasst die Grundstücksflächen der ehemaligen Waldschule an der Bachstraße. Das ehemalige Schulgrundstück soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. Mehr zum Thema >>>

 



  

BP_179_Düsseldorfer
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 179 „Nahversorgungszentrum Düsseldorfer Straße“, 33. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Düsseldorfer Straße"

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Haan hat am 14.06.2016 den Beschluss zur 33. Änderung des Flächennutzungsplanes und zur Aufstellung des vorhabenbezogenen Bebauungsplanes Nr. 179 „Nahversorgungszentrum
Düsseldorfer Straße“ nach § 12 BauGB gefasst. Ziel der Bauleitplanungen ist die Weiterentwicklung des Einzelhandels-Standorts Düsseldorfer Straße. Mehr zum Thema >>>

 

BP_178_nördl_Gräfrath_Str
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
37. Änderung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Nördliche Gräfrather Straße“
Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nr. 178 „Nördliche Gräfrather Straße“

Die Firma Bartz Containerdienst GmbH möchte in der Stadt Haan eine Betriebsexpansion des bereits ansässigen Entsorgungsfachbetriebs realisieren. Da eine Erweiterung des bestehenden Betriebs am vorhandenen Standort aufgrund fehlender Erweiterungsflächen nicht möglich ist, sollen einzelne Betriebsteile an die Gräfrather Straße verlagert werden. Ziel der Planung ist es daher, für das Plangebiet die planungsrechtlichen Voraussetzungen zur Errichtung eines Betriebshofes als Recyclinghof für die Firma Bartz Containerdienst GmbH zur Lagerung und zum Umschlag fester Abfälle mit angegliedertem Baustoffhandel als Einzel- und Großhandel zu schaffen. Im Einzelnen sollen die Abfallannahme für private Haushalte sowie Teile des Fuhrparks und der Containerdienst an die Gräfrather Straße ausgelagert werden.
Mehr zum Thema >>>
 

 

Stadtkarte_6
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
Aufstellung der 4. Änderung des Bebauungsplans Nr. 93 „Bürgerhausareal“ und 39. Änderung des Flächennutzungsplans im Bereich "Bürgerhausareal"

Im Februar 2012 musste das ehemalige Bürgerhaus wegen schwerer baulicher Mängel geschlossen werden. Das städtische Gelände soll einer neuen Nutzung zugeführt werden. Nach Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr vom 26.05.2020 werden die hierzu erarbeiteten Bauleitpläne mit ihren Anlagen und den nach Einschätzung der Stadt Haan wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen öffentlich ausgelegt. Mehr zum Thema >>> 

 

BP_016_6Aend_Flemingstr
© Kreis Mettmann, CC-BY 4.0 
6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 16 „nördliche Flemingstraße“,
44. Änderung des Flächennutzungsplanes (FNP) für den Bereich „nördliche Flemingstraße“ im Wege der Berichtigung


Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr des Rates der Stadt Haan hat am 08.10.2020 die Offenlage der 6. Änderung des Bebauungsplans Nr. 16 „nördliche Flemingstraße“ im beschleunigten Verfahren nach § 13a BauGB (Bebauungsplan der Innenentwicklung) beschlossen.

Mehr zum Thema >>>


Aufstellung der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 7 "Neubau Gymnasium", § 2 Absatz 1 BauGB

Der Standort des Haaner Gymnasiums befindet sich am nördlichen Siedlungsrand des Haaner Stadtgebiets im Hangbereich des Hühnerbachtals. Die Gebäude wurden in den 1960-er und 1970-er Jahren errichtet und entsprechen (mit Ausnahme der in den Jahren 2012 und 2013 sanierten Turnhalle) nicht mehr den Ansprüchen an einen zeitgemäßen Schulbetrieb. Mit der 2. Änderung des Bebauungsplans Nr. 7 sollen die bauplanungsrechtlichen Grundlagen zur Umsetzung eines umfassenden Gymnasium-Neubaus geschaffen werden. Mehr zum Thema >>>

 

 

Planungen, die abschlossen wurden, finden Sie hier >>>