Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

HOCHBAUPROJEKTE

Neubau des Rathauses der Stadt Haan mit ergänzenden Räumlichkeiten der Volkshochschule

Der Rat der Stadt Haan hat im Jahr 2018 einstimmig beschlossen, dass die gesamte Stadtverwaltung sowie die Volkshochschule in ein neu zu bauendes Rathaus am Rande des Schillerparks, zwischen Windhövel und Neuem Markt, umziehen soll. Das denkmalgeschützte Rathaus an der Kaiserstraße bleibt selbstverständlich erhalten.

Grund für den Neubau ist, dass eine Sanierung der alten, über die Stadt verteilten Verwaltungsgebäude mehr Ressourcen verbrauchen würde, als dies bei einem Neubau der Fall ist. Allein für Maßnahmen des Brandschutzes, Instandhaltungen und Instandsetzungen müssten zeitnah ca. 10 Mio. Euro investiert werden. Der Stadtrat war sich einig, dass dies im Hinblick auf das Alter und den Zustand der Gebäude eine Fehlinvestition wäre.

Mit dem neuen Rathaus soll ein neuer, zentraler Anlaufpunkt für die Haaner Bürgerinnen und Bürger in der Stadtmitte geschaffen, und der Bereich um den Neuen Markt nachhaltig belebt werden.

In einem europaweit ausgeschriebenen Wettbewerb sollte nun die beste Lösung für diese nicht einfache Aufgabe gefunden werden. Der Hochbauwettbewerb wurde als nicht offener Realisierungswettbewerb für Architekturbüros durch die Stadt Haan ausgelobt. Insgesamt wurden 10 Beiträge eingereicht, die in unterschiedlicher Weise das umfangreiche Raumprogramm umgesetzt haben. Nach einer ausführlichen Vorprüfung der anonymen Planunterlagen und Modelle durch das verfahrensbetreuende Büro "scheuvens + wachten plus planungsgesellschaft mbH" aus Dortmund, durch weitere externe fachliche Vorprüfer sowie durch die Stadtverwaltung tagte am Donnerstag, den 13. August 2020, das Preisgericht, das sich aus zahlreichen externen Architekten/ Stadtplanern und Vertretern des Gestaltungsbeirates sowie dem Verwaltungsvorstand zusammensetzte. Den Vorsitz des Preisgerichts übernahm Herr Prof. Rolf Westerheide aus den Reihen der externen Fachleute.

Das Preisgericht hat die tiefe Auseinandersetzung der Architekturbüros mit der komplexen Aufgabenstellung gewürdigt. In seiner siebenstündigen Sitzung mit mehreren Diskussions- und Entscheidungsrunden sind insgesamt drei der zehn Arbeiten in eine engere Wahl aufgenommen worden.

Folgende Arbeiten wurden mit Preisen ausgezeichnet:

1. Preis: Arbeit 1008 - Hascher Jehle Design GmbH, Berlin
2. Preis: Arbeit 1002 - stm°architekten Partnergesellschaft mbB, Nürnberg
3. Preis: Arbeit 1001 - Dreibund Architekten BDA ballerstedt | koblank | helms PartGmbB, Bochum

Folgende Arbeiten hatten den 2. Rundgang erreicht:

Arbeit 1003 - H2S architekten BDA haubrich I scholtyssek + partner mbB, Darmstadt
Arbeit 1004 - Michel + Wolf Architekten GmbH, Stuttgart
Arbeit 1009 - Bär, Stadelmann, Stöcker Architekten+Stadtplaner PartGmbB, Nürnberg
Arbeit 1010 - SACKMANN PAYER, Berlin

Folgende Arbeiten hatten den 1. Rundgang erreicht:

Arbeit 1005 - Weinmiller Großmann Architekten PartGmbB, Berlin
Arbeit 1006 - gna Grimbacher Nogales GmbH, Düsseldorf | FSWLA Landschaftsarchitektur GmbH, Düsseldorf
Arbeit 1007 - Nieto Sobejano Arquitectos GmbH, Berlin | Bollinger Grohmann, Berlin | sowie Winkels / Pudelik, Münster

Alle Wettbewerbsbeiträge werden ab Freitag, 14. August 2020 bis einschließlich Donnerstag, 20. August 2020, jeweils 10 bis 16 Uhr in der Alten Pumpstation (Zur Pumpstation 1, 42781 Haan) ausgestellt.
Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie können nur maximal 28 Personen die Ausstellung gleichzeitig besuchen, daher kann es mitunter zu Wartezeiten kommen. Die Besucher werden gebeten an die Einhaltung der Corona-Bestimmungen (Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion, Abstand) zu denken.

Infos zum Architektenwettbewerb


Ersatzneubau GGS Gruiten Bild

Ersatzneubau der Gemeinschaftsgrundschule Gruiten

In den vergangenen Jahren wurde die räumliche Situation und der allgemeine bauliche Zustand der einzelnen Gebäudeteile an der Grundschule Gruiten in den politischen Gremien mehrfach erläutert und diskutiert. Am 10.12.2019 stimmte der Rat der Auftragsvergabe an den bevorzugten Bieter zu.

Der zweizügige Schulneubau erhält neben den notwendigen Räumlichkeiten für Unterricht und Verwaltung auch eine zentrale Mensa und eine Mediathek sowie eine Neugestaltung der Außenanlagen.

Pressemitteilung inkl Lageplan

Die Gartenstadt Haan hat zum Ersatzneubau der GGS Gruiten eine Informationsbroschüre herausgegeben. Diese können Sie hier als PDF-Dokument aufrufen: Informationsbroschüre “Ersatzneubau GGS Gruiten“


Neubau Kita Erikaweg

Im Januar 2019 wurde der Vertrag für die Errichtung der viergruppigen Kindertageseinrichtung am Erikaweg unterzeichnet. Das ehrgeizige Ziel die Kita mit Beginn des Kindergartenjahres 2020/2021 in Betrieb nehmen zu können, verzögert sich um 3-4 Monate. Aktuell geht das Gebäudemanagement von der Inbetriebnahme der Einrichtung im Dezember aus.


Neubau Gymnasium Haan

Seit Juni 2017 befindet sich das Bauprojekt nun in der Umsetzungsphase. Nach einer Vielzahl von Vorarbeiten wurde spätestens zur Grundsteinlegung am 9. Juli 2018 klar, dass es inzwischen eine Menge zu sehen gibt. Viele Bürgerinnen und Bürger interessieren sich für den Fortgang des Bauvorhabens. Hier kann man über eine Baustellen-Webcam das Baugeschehen live verfolgen.

Der Neubau des Städtischen Gymnasiums ist zurzeit das größte Bauprojekt der Stadtverwaltung Haan. Am 19. September 2019 konnte Richtfest gefeiert werden!

Informationen zum Projekt

FREIRAUMPLANERISCHE PROJEKTE

Planungen für das Haaner Bachtal

Die Stadt Haan hatte interessierte Bürger*innen am 17.06.2019, ab 19:00 Uhr im Rathaus zur „Planungswerkstatt Grünzug Haaner Bachtal“ eingeladen. Nach der Eröffnung der Veranstaltung durch die Bürgermeisterin Frau Dr. Warnecke stellte das Duisburger Büro ST-Freiraum zunächst die Projektidee „Haaner Bachtal Grünzug.Aktiv“ vor. Im anschließenden Workshop konnten sich die Bürger*innen mit Anregungen und Ideen einbringen und diese im Anschluss daran mit den Planern und Vertretern der Stadt Haan diskutieren. Hier können Sie die Entwürfe für das Haaner Bachtal einsehen:

Endbericht Haaner Bachtal

Entwurf Abschnitt OST

Entwurf Abschnitt WEST

Erläuterungsbericht “Haaner Bachtal bewegt“


Erneuerung des Park Ville d'Eu im Rahmen des Integrierten Handlungskonzeptes

Suchergebnis (1)
1 Beginn der Arbeiten zur Erneuerung des Park Ville d'Eu im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts (InHK) 2020-08-18 00:00:00
Im Rahmen des Integrierten Handlungskonzepts (InHK) wurde jetzt mit den Arbeiten im Park Ville d'Eu begonnen.
Bauherr Stadt Haan mit Fördermitteln aus dem Städtebauprogramm des Landes Nordrhein-Westfalen Bauzeit von 20.07.2020 bis ca. Anfang Dezember 2020 Planung Architekturbüro Kraft.Raum Krefeld, Bauleitung Frau Gallandt Ausführende Baufirma: Garten- und Landschaftsbau Gilges, Kaarst Baubegleitung bei der Stadt Haan, ... mehr

Seite: 1

STRASSENBAUPROJEKTE

Straßenausbau Schillerstraße

Querung Sandbachtal Ansicht von Norden

Die grundhafte Sanierung und Neugestaltung der Schillerstraße ist für das Jahr 2020 geplant. Die verschiedenen Ausbauvarianten wurden dem zuständigen Ausschuss vorgelegt und diskutiert. Die Variante 1 mit einem verkehrsberuhigten Bereich in Höhe des Sandbachtals kommt nun zur Ausführung. Wir bieten folgend den Eigentümern, Anwohnern, sowie interessierten Bürgerinnen und Bürgern die Gelegenheit sich die Pläne anzusehen:

Lageplan Schillerstraße Teil 1
Lageplan Schillerstraße Teil 2

Querungshilfe Sandbachtal Ansicht von Norden
Querungshilfe Sandbachtal Ansicht von Süden


Ausbau der Neustraße von Talstraße bis Körnerstraße

Um die Sanierungsmaßnahme vorzustellen, hatte die Stadtverwaltung alle interessierten Anlieger zu einer Informationsveranstaltung am 10.03.2020, um 17:30 Uhr, in der Aula „PZ“ der Gesamtschule in der Walder Str. 15 eingeladen.

Die Eigentümer und Anwohner hatten Gelegenheit, Fragen über die Planung und Ausführung der Sanierung an die Verwaltung zu richten. Die Neustraße soll in diesem Jahr (voraussichtlich ab Sommer 2020) komplett kernsaniert/ausgebaut werden. Der Ausbau betrifft den Bereich zwischen Talstraße bis Kreuzung Neu- /Körnerstraße. Der Entwurf wurde vom Ausschuss beschlossen und ist in der Anlage einzusehen.

Entwurfsplan

 

ARCHIV - ABGESCHLOSSENE PROJEKTE

Ansicht des BahnhofgebäudesDer Haaner Bahnhof

Wie im "Dornröschenschlaf" wartete der Haaner Bahnhof darauf wieder in den Mittelpunkt des Verkehrsgeschehens zu rücken. Nachdem die Konzepte zur Verbesserung der Verkehrsverhältnisse und der städtebaulichen Einbindung baureif waren, konnten wichtige Verbesserungen erreicht werden. Mehr zum Thema >>>