Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Im Planungsverfahren für ein neues Rathaus hatte die Stadtverwaltung Haan einen Architektenwettbewerb nach RPW 2013 ausgeschrieben. In der kommenden Woche entscheidet nun ein Preisgericht über die eingereichten Entwürfe.

Ziel ist es, aus dem Wettbewerb einen qualitätvollen, realisierungsfähigen Entwurf zu erhalten, der im Hinblick auf die städtebauliche Disposition, die Umsetzung des Raumprogrammes und der inneren Funktions- und Kommunikationsabläufe herausragend, aber auch im Bezug auf Nachhaltigkeit, Bau- und Unterhaltskosten im Rahmen des vorgegebenen Projektbudgets umsetzbar ist. Die Sitzung des Preisgerichtes ist für Donnerstag, 13. August 2020, terminiert. Das Preisgericht setzt sich aus fünf Fachpreisrichtern (Architekten und Stadtplanern) und vier Sachpreisrichtern (Vertreter der Verwaltung und des Rates) zusammen.

Von Freitag, 14. August 2020 bis einschließlich Donnerstag, 20. August 2020, jeweils 10 bis 16 Uhr, haben Bürgerinnen und Bürger dann die Möglichkeit sich die Pläne und Modelle aller Wettbewerbsteilnehmer in der Alten Pumpstation (Zur Pumpstation 1, 42781 Haan) anzusehen.

Aufgrund der aktuellen Hygiene- und Abstandsvorschriften im Rahmen der Corona-Pandemie können nur maximal 28 Personen die Ausstellung gleichzeitig besuchen, daher kann es mitunter zu Wartezeiten kommen. Die Besucher werden gebeten an die Einhaltung der Corona-Bestimmungen (Mund-Nasen-Schutz, Handdesinfektion, Abstand) zu denken. Vielen Dank.

 

Hintergrundinformationen:

Die Stadtverwaltung der Stadt Haan ist derzeit dezentral im Stadtgebiet untergebracht. Die Raumsituation in den einzelnen Gebäuden ist unzureichend bzw. kann auch mit aufwendigen Umbaumaßnahmen nicht an heutige Anforderungen angepasst werden. Daher hat die Stadt eine Machbarkeitsstudie erstellt, wie ein modernes Rathaus zusammen mit Räumen für die Volkshochschule (VHS) zentral im Stadtkern von Haan realisiert werden kann. Die Ergebnisse wurden mit dem Gestaltungsbeirat und den Bürgern diskutiert. Im Anschluss daran sollte im Rahmen dieses Wettbewerbs nach RPW 2013 auf der Grundlage des vorliegenden Raumprogrammes und der Ergebnisse der Bürgerbeteiligung Entwürfe für den Neubau des Rathauses gesammelt werden, um auf einer breiteren Basis im Rahmen des Wettbewerbs einen Entwurf zur Realisierung auswählen zu können.

Pressemittelung