Diese Webseite verwendet Cookies, um das Sammeln und Analysieren statistischer Daten in anonymisierter Form zu ermöglichen.
Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.
Weitere Informationen erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung.

Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 197 „Nordstraße“

Warum wird die Bauleitplanung aufgestellt und was ist Zielsetzung der Planung?

Ausgangssituation

Das rd. 4.700 qm große Plangebiet umfasst in der Gemarkung Haan in Flur 11 die Flurstücke 3, 4 und 5. Das Plangebiet ist teilweise bebaut. Im Südosten des Plangebiets befindet sich ein zweigeschossiges Wohngebäude. In unmittelbarer Nähe zu diesem Wohngebäude befindet sich ein weiteres Gebäude, welches früher als Schuppen genutzt wurde. Nordwestlich liegt ein weiteres Gebäude, das ebenfalls leer steht. Im nördlichen Teilbereich des Plangebiets befinden sich zwei Garagen.

bestehendes Planungsrecht

Das beschriebene Plangebiet liegt derzeit nicht im Geltungsbereich eines Bebauungsplans. Es ist teilweise dem unbeplanten Innenbereich gem. § 34 BauGB zuzuordnen.

Anlass zur Planung und städtebauliche Ziele

Die Flurstücke 4 und 5 wurden veräußert, der neue Eigentümer beabsichtigt eine Entwicklung des Grundstückes. Flurstück 3 befindet sich noch im Eigentum der Stadt Haan. Es wurde ursprünglich für einen möglichen Trassenverlauf der K 20n vorgehalten.

Es wird die Realisierung von 35 Wohneinheiten im Plangebiet angestrebt. Für 11 Wohneinheiten (30 Prozent) ist – entsprechend des Baulandbeschlusses der Stadt Haan – die Umsetzung geförderten Wohnraums geplant. Weiterhin ist ein Stellplatzschlüssel von 1,5 vorgesehen.

Beteiligung an der Planung und Verfahrensstand

Aufstellungsbeschluss, § 2 (1) BauGB

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr des Rates der Stadt Haan hat am 05.02.2019 den Aufstellungsbeschluss für die Aufstellung des Bebauungsplans Nr. 197 „Nordstraße“ als Bebauungsplan der Innenentwicklung gemäß § 13a BauGB gefasst.

Frühzeitige Beteiligung der Öffentlichkeit, § 3 (1) BauGB

Eine frühzeitige Unterrichtung und Erörterung wurde im Rahmen einer öffentlichen Diskussionsveranstaltung durchgeführt. Die Veranstaltung fand am Mittwoch, den 27.03.2019 um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses statt.

Ergänzend konnten die Planunterlagen auch in der Zeit vom 25.03.2019 bis zum 08.04.2019 im Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht eingesehen werden.

Unterlagen zum Download

Lage des Plangebietes [PDF: 1,39 MB]
Städtebauliches Konzept des Investors [PDF: 335 KB]
Vorentwurf der Begründung zum Bebauungsplan [PDF: 520 kB]
Vorentwurf Darstellung Berichtigung FNP [PDF: 321 KB]
Bekanntmachung der frühzeitigen Beteiligung (Amtsblatt 6/2019) [PDF: 1,92 MB]