Sprungziele
Inhalt

Vorhabenbezogener Bebauungsplan Nummer 184 „Am Langenkamp“ als Bebauungsplan der Innenentwicklung nach § 13a BauGB; Anpassung des Flächennutzungsplanes im Bereich „Am Langenkamp“ im Wege der Berichtigung (36. Änderung des FNP)

Anlass und Ziele der Planung

Warum wird der Bebauungsplan aufgestellt und was ist Zielsetzung der Planung?

Im Planbereich der Straße „Am Langenkamp“ besitzt der Haaner Bauverein eine größere Anzahl von Gebäuden im Geschosswohnungsbau. Diese wurden in den letzten Jahren zu großen Teilen umfangreich saniert und modernisiert. Für die beiden Gebäude Am Langenkamp 20-22 und 24-26 erfolgte eine entsprechende Sanierung nicht. Der Haaner Bauverein ließ die beiden Gebäude abreißen und beabsichtigt, sie durch eine neue, moderne und zeitgerechte Bebauung zu ersetzen, welche die Ansprüche verschiedener Nutzergruppe berücksichtigt und auch zu einer Attraktivierung des Wohnumfeldes beiträgt.

Da die geplante Bebauung aufgrund der beabsichtigten Verdichtung nicht auf der Grundlage des bestehenden Planungsrechtes umgesetzt werden kann, wurde durch den Haaner Bauverein mit Schreiben vom 18.02.2016 ein Antrag auf Einleitung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes sowie zur erforderlichen Änderung beziehungsweise Anpassung des Flächennutzungsplanes gestellt. Diesem Antrag hat der Ausschuss für Stadtplanung, Umwelt und Verkehr in seiner Sitzung am 15.03.2016 entsprochen und die Aufstellung eines vorhabenbezogenen Bebauungsplanes im vereinfachten Verfahren nach § 13a Baugesetzbuch beschlossen.

Beteiligung an der Planung und Verfahrensstand

Aufstellungsbeschluss, § 2 (1) BauGB

Der Ausschuss für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr der Stadt Haan hat am 15.03.2016 auf Antrag des Haaner Bauvereins gemäß § 12 (2) BauGB die Aufstellung des Bebauungsplanes Nummer 184 „Am Langenkamp“ zur Errichtung von 4 Wohngebäuden im Geschosswohnungsbau beschlossen. Der Bebauungsplan ist gemäß § 2 (1) in Verbindung mit § 12 BauGB im Verfahren nach § 13a (Bebauungsplan der Innenentwicklung) aufzustellen. Des Weiteren wurde der Anpassung des Flächennutzungsplanes durch seine 36. Änderung im Bereich „Am Langenkamp“ im Wege der Berichtigung zugestimmt.

Gemäß § 13a (3) Nummer 1 BauGB wird darauf hingewiesen, dass der Bebauungsplan im beschleunigen Verfahren ohne Durchführung einer Umweltprüfung nach § 2 (4) BauGB aufgestellt werden soll. Durch den Bebauungsplan wird nicht die Zulässigkeit von Vorhaben begründet, die einer Pflicht zur Durchführung einer Umweltverträglichkeitsprüfung nach Landes- oder Bundesrecht unterliegen. Anhaltspunkte für eine Beeinträchtigung der in § 1 Absatz 6 Nummer 7 Buchstabe b BauGB genannten Schutzgüter bestehen nicht. Die Stadt Haan verzichtet aufgrund der vorgenannten Bedingungen auf die Durchführung einer Umweltprüfung.

Beteiligung der Öffentlichkeit, § 3 (1) BauGB

In der Sitzung des Ausschusses für Stadtentwicklung, Umwelt und Verkehr am 15.03.2016 wurde zudem beschlossen, für die interessierte Öffentlichkeit eine Diskussionsveranstaltung durchzuführen.

Die Veranstaltung wurde am Montag, den 30.05.2016 um 18.00 Uhr im Sitzungssaal des Rathauses, Kaiserstraße 85, 42781 Haan angeboten.

Ergänzend konnten die Planunterlagen auch in der Zeit vom 23.05.2016 bis zum 03.06.2016 im Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht eingesehen werden.

Frühzeitige Beteiligung der Träger öffentlicher Belange, § 4 (1) BauGB

Die Träger öffentlicher Belange wurden im April 2016 über die bisherigen Planungsabsichten informiert und ihnen Gelegenheit zur Stellungnahme gegeben.

Öffentliche Auslegung, § 3 (2) BauGB

Gemäß Beschluss des Ausschusses für Stadtentwicklung, Planung und Bau vom 09.03.2021 ist der vorhabenbezogene Bebauungsplan Nummer 184 inklusive seines Vorhaben- und Erschließungsplanes, seiner Begründung und den nach Einschätzung der Stadt Haan wesentlichen, bereits vorliegenden umweltbezogenen Stellungnahmen öffentlich auszulegen.

Die öffentliche Auslegung erfolgte in der Zeit vom 29.03.2021 bis zum 07.05.2021.

Sofern Rückfragen zur Planung bestehen, können Sie das Amt für Stadtplanung und Bauaufsicht unter der Rufnummer +49 (2129) 911 - 322 telefonisch oder per Email unter planungsamt@stadt-haan.de erreichen.

Planungsunterlagen zum Download

Planunterlagen zur öffentlichen Auslegung (diese entsprechen dem Aushang in der Stadtverwaltung):

  • Anlagen zur Begründung