Gefundene Denkmalobjekte : 140

Denkmal-Eintrag A0070
Bild: A0070_1 Luisenstr. 2

Baujahr 1907; dreigeschossiges Wohnhaus, massiv mit Satteldach und Erker, reichen Verzierungen und Profilierungen aus der Zeit des Jugendstils. Nutzung als Wohn- und Geschäftshaus....mehr


Denkmal-Eintrag A0062 : Schragen
Bild: A0062_1 Schragen 20 - 22

17. und 18. Jahrhundert; urkundlich 1448 erwähnte Hofschaft, jetzt bestehend aus 2 Häusern in Bruchstein und Fachwerk; zugehörig auch eine kleine Bruchsteinscheune; eines der wenigen Beispiele dieser Bauart im niederbergischen Bereich. Wiederholte Teilrestaurierungen. ......mehr


Denkmal-Eintrag A0063 : Zum Dom
Bild: A0063_1 Walder Str. 1

Urkundlich "Zum Dom" 1430 ca. genannt, Neubau von 1730, Veränderungen um 1800.
Genannt "Zum Dom", weil die Straße dort früher "Domer Straße" hieß, das bedeutet "Straße zum Gericht", nämlich zum Hofesgericht am Alten ......mehr


Denkmal-Eintrag A0064 : Am Schwanen
Bild: A0064_1 Walder Str. 2

Das 2-geschossige Schieferhaus wird urkundlich als "Am Schwanen" 1731 genannt. Es bildet zusammen mit den anschließenden verschieferten Fachwerkfassaden Walder Str. 4 und 4a ein Denkmal-Ensemble....mehr


Denkmal-Eintrag A0065 : Zur Krone
Bild: A0065_1 Walder Str. 4, 4a

Walder Str. 4: 1730 erbaut, genannt "Zur Krone". In dem Gebäude befindet sich ein künstlerisch wertvolles, barockes Prunktreppenhaus mit alten, farbigen Bodenkacheln.
Wahrscheinlich das künstlerisch wertvollste Treppenhaus im Raum Haan und Umgebung. Das 2-geschossige ......mehr


Denkmal-Eintrag A0066 : Kornbrennerei Kornbrennerei
Bild: A0066_1 Walder Str. 5

Kornbrennerei und Likörfabrik, Baujahr 1925, 2-geschossig, massiv, verklinkert, mit Fenstergewänden und Satteldach mit Dachaufbauten. Die Kornbrennerei und Likörfabrikation wurde Ende des 20. Jahrhunderts aufgegeben. Heute werden die baulichen Anlagen für Bürozwecke ......mehr


Denkmal-Eintrag A0067 : Heidberger Mühle
Bild: A0067_1 Walder Str. 50

Die sog. "Heidberger Mühle" datiert aus 1784 datiert. Ein Umbau wurde Ende des 19. Jahrhunderts durchgeführt. Das 2-geschossige, verputzte Gebäude verfügt über ein reich geschmücktes, mittiges und verschiefertes Dachhaus, mit einem ......mehr


Denkmal-Eintrag A0068 : Gut zur Mühlen
Bild: A0068_1 Zur Mühlen 1

Die Mühle, die zum "Gut zur Mühlen" gehörte, datiert aus 1738. Es ist ein 2-geschossiges, z.T. verputztes Bruchsteingebäude über fast quadratischem Grundriß mit gestuftem Walmdach. Die Türwände sind aus Bleistein gefertigt. Die ......mehr


Denkmal-Eintrag A0048 : Zur Krone
Bild: A0048_1 Walder Str. 4a

2-geschossiges Schieferhaus aus dem 18. Jh. als Teil des Ensembles der oberen Walder Str.. Als Wohnhaus genutzt....mehr


Denkmal-Eintrag A0052 : Auf der Straßen
Bild: A0052_1 Kaiserstr. 49

Das 2-geschossige, giebelständige Schieferhaus mit Krüppelwalmdach stammt aus dem 17./18. Jahrhundert. Das Erdgeschoss ist durch einen Ladeneinbau verändert worden. Vermutlich handelt es sich hier um den Urhof der Siedlung "Auf der Straßen", die ......mehr


Denkmal-Eintrag A0050
Bild: A0050_1 Kaiserstr. 46

Das Gebäude gehört zum Komplex der Fa. Friedrich Hammerstein, die vor 1800 als Weberei gegründet wurde; Beispiel für einen frühen Haaner Manufakturbetrieb. 1895 führte diese Firma in Haan erstmalig die elektrische Beleuchtung ......mehr


Denkmal-Eintrag A0051 : Becherhus
Bild: A0051_1 Kaiserstr. 47

Das "Becherhus" datiert inschriftlich aus 1728.
2-geschossiges Schieferhaus mit mittigem, großem und stattlich geschmücktem Dachhaus; an der rechten Seite ein Anbau mit Krüppelwalmdach. 1983 umfangreiche Restaurierungen. Nach Brandschaden 1998/99 erneut restauriert, saniert und ......mehr


Denkmal-Eintrag A0053
Bild: A0053_1 Kaiserstr. 53

Das verschieferte Reihen-Fachwerkhaus wurde ca. 18. Jahrhundert errichtet und befindet sich inmitten einer verschieferten Häuserzeile. Hier verbrachten der bekannte Haaner Dichter Emil Barth und der Maler Carl Barth ihre Jugend. Hieran ......mehr


Denkmal-Eintrag A0049
Bild: A0049_1 Kaiserstr. 20

Wohn- und Geschäftshaus, verputzt, mit Stuckarbeiten im Historismus, vor einem Hofdurchgang ein kunstvolles schmiedeeisernes Tor, zweieinhalbgeschossiges Haus, im Hinterhof eine alte Schmiede-Schlosserei in Ziegelbauweise und großen Bogenfenstern. Alle Objekte wurden um 1900 erstellt.
1980 restauriert und ......mehr


Denkmal-Eintrag A0054
Bild: A0054_1 Kaiserstr. 55

Erbaut 1767. Restauriert 1985. Lastkranbalken am Dachhaus, 2-geschossiges Schieferhaus mit Küppelwalmdach und reich ausgestaltetem mittigen Dachhaus mit geschnitzten seitlichen Flankenbohlen. Als Geschäftshaus und für einen Freiberufler genutzt....mehr