Jugendaustausch Haan - Eu,  Konzeption

Gerade in den letzten Jahren rasant fortschreitende gesellschaftliche Veränderungen beeinflussen zunehmend auch das Verhalten und die Gewohnheiten junger Menschen im europäischen Lebensraum.

Der Jugendaustausch zwischen jungen Menschen verschiedener Nationen ist eine äußerst wichtige Aufgabe, Verbindungen und Vertrauen zu schaffen, Land und Leute, Lebensgewohnheiten, Sozialstrukturen und Kultur, das Bildungssystem, Freizeitverhalten -dieser Katalog ließe noch lange fortsetzen- die Partner im jeweiligen Land kennen zu lernen.
Zur Vermittlung dieser Inhalte hat sich über einen langen Zeitraum die Unterbringung junger Menschen in Gastfamilien des besuchten Landes hervorragend bewährt. Der in der Regel recht enge Kontakt zwischen Gast und Gastfamilie macht sprachliches Engagement unumgänglich und transportiert Werte und Normen, gesellschaftliche Bedingungen, den „Lebensalltag“, fast „automatisch“. Die Gastfamilie ist in diesem Modell zentrales Instrument und Garant für einen erfolgreichen Austausch.

Der Jugendaustausch zwischen Haan und Eu blickt auf eine sehr lange Geschichte zurück. Soweit es Maßnahmen auf der städtischen Ebene betrifft, ist ein Austausch auf der Basis des Gastfamilien-Modells stets unstrittig gewesen. Bis heute wird dieses Modell von allen Beteiligen weit überwiegend als positiv und wünschenswert betrachtet –dies gilt zumindest für die Erfahrungen auf Haaner Seite. Auch in Zukunft möchten wir weiterhin an einem Austausch auf Basis von Gastfamilien festhalten.

 

2017 - Jugendevent zum 50-jährigen Jubiläum der Städtepartnerschaft Haan - Eu

Haan_Eu_Logo

Zur Feier des 50-jährigen Jubiläums der Städtepartnerschaft Haan - Eu veranstalten die beiden Städte ein Jugendevent. Vom 25. - 28. Mai 2017 werden Jugendliche aus Haan zu Gast in Eu sein. Der Schwerpunkt des französischen Jugendevents wird dabei auf sportliche Aktivitäten gelegt.

Voraussichtliches Programm in Eu

Vom 24. - 27. August 2017 sind dann die französischen Jugendlichen zu Gast in Haan. Anders als beim klassischen Jugendaustausch, erwartet die Jugendlichen in diesen vier Tagen ein umfangreiches Jubiläumsprogramm mit Workshops rund um die Themen Musik und Kunst. Die Jugendlichen sollen auf verschiedenen Ebenen künstlerisch tätig werden und gemeinsame Projekte erarbeiten.

Auch im Jubiläumsjahr sollen die jungen Gäste wieder in Gastfamilien wohnen. Die Stadt sucht daher ab sofort Gastfamilien, die 1-2 Jugendliche aus Eu für drei Nächte vom 24. - 27. August 2017 bei sich aufnehmen möchten. Durch das Workshop-Programm werden die Jugendlichen ganztägig betreut. Die Zuteilung der Jugendlichen erfolgt in enger Abstimmung mit den Gastfamilien. Die Gasteltern erhalten frühzeitig verlässliche Zeiten, um sich auf die Tagesplanung einrichten zu können. Eine gemeinsame Feier mit allen Kindern und Gastfamilien wird auch die Gelegenheit geben, sich untereinander kennen zu lernen und auszutauschen.

Interessierte Eltern können sich ab sofort bei Bürgerdialog der Stadt Haan melden. Kontakt: buergerdialog@stadt-haan.de, Tel: 02129 / 911-216.

Für weitere Fragen steht auch Herr Jünemann, Städtische Kulturarbeit unter Elmar.Juenemann@stadt-haan.de gerne zur Verfügung.  

 

2016 - Rückblick Jugendaustausch Haan - Eu 

Programm in Eu Zeitraum: 09.07.-17.07.16

Bilder

 

 

Ansprechpartner:

Peter Burek
Stadt Haan - Die Bürgermeisterin
Jugendreferent
Kaiserstraße 82 - 84
42781 Haan
Tel:       02129 911 471
Fax:      02129 911 490
Peter.Burek@stadt-haan.de

www.haan.de