5 Termin(e) in dieser Woche
17.02.2018 | 09:00 Uhr 
Erste-Hilfe-Fortbildung beim Deutschen Roten Kreuz
Die grundlegende Ausbildung der Ersthelfer in Erster Hilfe ist der erste wichtige Schritt. Damit die Handgriffe im Notfall, unter Stress und Zeitdruck, auch richtig sitzen, müssen die Maßnahmen aber regelmäßig trainiert werden. Auch die Berufsgenossenschaften fordern: Alle 2 Jahre Fortbildungen für Betriebshelfer. Wir möchten Sie dabei unterstützen, damit Sie sich dauerhaft sicher fühlen. Teilnehmergruppe: alle Personen, die ihr Wissen auffrischen wollen, Betriebshelfer/innen mit Erste-Hilfe-Kurs oder Erste-Hilfe-Training, nicht älter 2 Jahre. Eine Anmeldung ist erforderlich! Für Teilnehmer, die diesen Lehrgang als Betriebshelfer besuchen übernimmt die zuständige Berufsgenossenschaft die Lehrgangskosten. Bitte besorgen Sie sich je nach zuständiger Berufsgenossenschaft vorab bei dieser Gutscheine bzw. Kostenübernahmeerklärungen.

[» Details]
17.02.2018 | 14:00 Uhr 
Kochen International "Revival"
Kochen und genießen Sie die Südtiroler Küche! Die Südtiroler Speisen sind von herzhaft bis süß ein echtes Erlebnis. Genießen Sie in geselliger Runde einen schönen Nachmittag! Wir freuen uns auf Sie und bitten bei Interesse um Ihre Anmeldung.

[» Details]
17.02.2018 | 20:00 Uhr 
TOT IST TOT
Das ungleiche, skurrile Kommissaren-Team Stefan und Harry versucht den Tod des Hausherrn Siegmund vom Seiden aufzuklären. Doch am Ort des Geschehens treffen sie auf sechs höchst ungleiche Frauen, die sie mit reichlich Streit und Eifersüchteleien durcheinanderbringen. Und dann sind auch noch gleich alle verdächtig! Jede der Damen ist mit dem Toten auf merkwürdige Weise verbunden gewesen, jede scheint ein handfestes Motiv zu haben - aber nur eine hat ein Alibi. Eine spannende, witzige Krimikomödie von Claudia Kumpfe mit vielen Überraschungen bis zum Schluss!

[» Details]
18.02.2018 | 09:00 Uhr 
Erste-Hilfe-Kurs beim Deutschen Roten Kreuz
Der klassische Erste-Hilfe-Lehrgang für alle Lebenslagen. Hier erwerben Sie Kenntnisse und Fähigkeiten, um bei nahezu jedem Notfall in Freizeit und Beruf richtig helfen zu können. Anerkannt für Führerscheine aller Klassen (auch LKW und Busse; C, C1, C1E, D, D1, DE und D1E), sowie für Boots-, Flug- und Trainer- und Übungsleiterschein, sowie auch als Betriebshelferkurs für die Berufsgenossenschaften gemäß Unfallverhütungsvorschrift (UVV). Eine Anmeldung ist nicht erforderlich. Weitergehende Informationen erhalten Sie unter Telefon 02129/31359 oder info@drk-haan.de Für Teilnehmer, die diesen Lehrgang als Betriebshelfer besuchen übernimmt die zuständige Berufsgenossenschaft die Lehrgangskosten. Bitte besorgen Sie sich je nach zuständiger Berufsgenossenschaft vorab bei dieser Gutscheine bzw. Kostenübernahmeerklärungen.

[» Details]
18.02.2018 | 16:30 Uhr 
Orgelkonzert
Heike Zehe (Flöte) - Almuth Wiesemann (Violine) - Renate Schusky (Orgel) spielen Musik von Georg Philipp Telemann (1681-1767) und Carl Philipp Emanuel Bach (1714-1788) --- Heike Zehe (Essen) studierte Instrumentalpädagogik und Allgemeine Musikerziehung an der Folkwanghochschule in Essen. Nach einem Aufbaustudium an der Musikhochschule Köln/Wuppertal schloss sie ihr Studium mit dem Konzertexamen ab. Sie unterrichtet und konzertiert freiberuflich und ist Mitglied mehrerer Ensembles (CD-Einspielungen). 2004 entstand das „Duo Flauto e basso“ zusammen mit Renate Schusky. Die gemeinsame CD mit Bühnenwerken von G. Fr. Händel wurde 2007 in der reformierten Kirche Gruiten eingespielt. Almuth Wiesemann (Solingen) studierte Violine an der Mu-sikhochschule Bremen. Nach Beendigung des Studiums mit der Künstlerischen Reifeprüfung wurde sie Mitglied der Gruppe der Ersten Violinen der Bergischen Symphoniker (damals Städtisches Orchester Solingen). Neben der Orchestertätigkeit widmet sie sich intensiv unterschiedlichen Kammermusikformationen: Quartettspiel im Solinger Streichquartett (CD-Einspielun-gen), Cross-over-Konzerte mit Violine, Gitarre und Bass, Barockmusik mit Violine, Viola da gamba und Cembalo bzw. Orgel. Die musikalische Zusammenarbeit mit Renate Schusky begann 2003. Renate Schusky (Haan) studierte nach beruflicher Tätigkeit als Literaturwissenschaftlerin (Bergische Universität Wuppertal) das Hauptfach Cembalo an der Musikhochschule Köln/ Wuppertal (Künstlerische Reifeprüfung). Sie war Dozentin an der genannten Musikhochschule. Aus der Konzert-Zusammenarbeit mit den Ensembles „Concertino“, „A DUE“ und „Flauto e basso“ entstanden mehrere CD-Einspielungen. Von 1989 bis 2016 war sie Kirchenmusikerin an der historischen Wilhelm-Sauer-Orgel der ev.-ref. Kirche Wuppertal-Ronsdorf. Seit 1996 ist sie Künstlerische Leiterin der Orgelkonzertreihe „Ronsdorfer Orgelherbst“.

[» Details]